Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne. So erreichen Sie uns:

(039997) 10335

Grundschule Jarmen  |   Rosenstr 4  |  17126 Jarmen


 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Herbst-Projekttage am 27. und 28. September  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Leitbild

 

 

Schulprogramm

 

Lernen

Erlernen der Kulturtechniken und Lernmethoden als Basis für selbstständiges Lernen

- ist Kernaufgabe im leistungsorientierten Unterricht. Das Methodenlernen wird in den Mittelpunkt gerückt,  um das selbstständige Lernen zu entwickeln.

 

 Lernen, Üben und Präsentieren als Einheit

- eröffnet dem Schüler Möglichkeiten, seine Ergebnisse darzustellen.

 

Einsatz neuer Medien und das Arbeiten nach Tages- und Wochenplänen

- sollen vorrangig die Selbstständigkeit unserer Kinder fördern. Neue Medien unterstützen den Prozess der  Entwicklung des selbstständigen Lernens.

 

Hausaufgaben

- sind wesentlicher Bestandteil der schulischen Bildung. Die Ausbildung des Leseinteresses fließt verstärkt in alle Unterrichtsbereiche ein - wir sind eine lesefreudige Schule.

 

             

Erziehung

Anerziehung einer soliden Sozialkompetenz

- wie Höflichkeit, Anstand und gegenseitige Achtung wird auch weiterhin ein wesentlicher Aspekt unserer täglichen Bildungs- und Erziehungsarbeit sein. Wir sind daran interessiert, dass sich unsere Schüler zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten entwickeln.

 

            

Leben an der Schule  

Zusammenarbeit von Schule und Hort

- sowie dem Zusammenwirken mit den Vereinen kommt ein besonderer Stellenwert zu.

 

Schule als Lebensraum

- bedeutet auch, durch gesunde Lebensweise und Sport wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Lernen aller Schüler zu schaffen.

 

Integration und Kooperation

- sind die Grundpfeiler, die das Zusammenleben aller Kinder zur Normalität werden lassen und ihnen wichtige Erfolge beim Lernen ermöglichen sollen.

 

Begegnungsstätte

Unsere Grundschule öffnet sich allen an der Bildung und Erziehung beteiligten Partnern.

 

 

Zusammenfassung

Das Erlernen der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen ist Kernaufgabe im leistungsorientierten Unterricht. Auch Hausaufgaben sind ein wesentlicher Bestandteil der schulischen Bildung. Wir sind eine lesefreudige Schule und legen fächerübergreifend großen Wert auf tägliches Lesen.

Die Evaluation anhand der Vera-Test-Ergebnisse und der schulinternen Vergleichsarbeiten bildet die Grundlage für eine Schwerpunktsetzung im Unterricht. Die Unterrichtskonzeption berücksichtigt die Einheit von LERNEN, ÜBEN und PRÄSENTIEREN. Dem Schüler werden Möglichkeiten eröffnet, Ergebnisse darzustellen.

Durch Integration und Kooperation soll das Zusammenleben der Kinder zur Normalität werden. Die interkulturelle Erziehung einschließlich des früh beginnenden Fremdsprachenunterrichts gehört zum Schulprofil unserer Grundschule. Die Schule versteht sich auch als Begegnungsstätte. Sie öffnet sich allen an der Bildung und Erziehung beteiligten Partnern. Dabei kommt der Zusammenarbeit von Schule und Hort sowie Schule und örtlichen Vereinen ein besonderer Stellenwert zu.

Die neuen Medien werden tätigkeits- und präsentationsorientiert in das schulische Lernen eingeordnet.

Wir sehen eine gesunde Lebensweise und Sport für alle Schüler als wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen. An der Anerziehung solider Verhaltensweisen wie Höflichkeit, Anstand und  gegenseitige Achtung wird täglich gearbeitet.